Jetzt beginnt wieder die Gartenzeit und auch mir genügte es nicht, einfach die Terrassenmöbel aus dem Keller zu holen. Vielmehr wollte ich meinen Garten gestalten, Pflanzen, Garten-Accessoires und ein gemütliches Plätzchen zum Entspannen gehörten natürlich dazu. Ganz besonders habe ich die Garten-Dekoration im Auge behalten, Garten-Figuren aus Stein, Blumentreppen und verschiedene Wasserspiele sollten den Garten verschönern. Schließlich habe ich ja auch im Wohnzimmer eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, also sollte mir das im Garten auch gelingen.

Die Pflanzen

Ich habe mich natürlich zuerst den Pflanzen gewidmet, sie entscheiden, welches „Gesicht“ der Garten letztendlich bekommt. Auch Du solltest Dir ein paar Gedanken machen, welche Garten-Pflanzen und welche Garten-Accessoires Du brauchst. Bambus zum Beispiel wirkt eher nüchtern, er ist jedoch ideal für eine gemütliche Ecke zum Relaxen. Rosen erinnern mehr an ein englisches Landhaus und Oleander oder wilder Wein wirkt sehr mediterran. Natürlich solltest Du Deinen persönlichen Geschmack berücksichtigen, ich habe mich letztendlich für wilden Wein entschieden. Natürlich durften auch bunt bepflanzte Blumenkübel nicht fehlen, Du kannst damit beispielsweise die Terrasse abgrenzen.

Die Textilien

Auch die Kissen* und Auflagen* darfst Du nicht vernachlässigen, es gibt sie in allen Größen, Farben und Ausführungen. Damit wird die Terrasse erst so richtig gemütlich. Wenn Du die Blicke der Nachbarn abwehren möchtest, empfiehlt sich ein Sichtschutz. Natürlich ist ein Sonnenschirm oder eine Markise absolut notwendig, es ist nur wichtig, dass die Stoffe zusammenpassen und dass sie sich ganz harmonisch ergänzen.

Die Beleuchtung

Zu einer gekonnten Garten-Gestaltung gehört die richtige Beleuchtung*, aber auch hier gibt es reichlich Auswahl. Im Sommer möchte ich lange draußen sitzen, ein gutes Glas Wein genießen oder mit Freunden gute Gespräche führen. Kerzenlicht kannst Du mit vielen Windlichtern erzeugen, das macht sich auf dem Gartentisch ganz hervorragend. Auch Garten-Fackeln machen ein reizvolles Licht, sie lassen den Garten geheimnisvoll erscheinen. Zur Sicherheit solltest Du die Fackeln in einen Behälter mit Sand stecken. Wenn Du eine Grill-Party feiern möchtest, dürfen Girlanden und Laternen nicht fehlen und eine Lichterkette bringt ein ganz besonders Ambiente.

Garten-Accessoires

Es sind ganz tolle Garten-Accessoires* auf dem Markt, ob Du Deinen Garten eher streng gestalten möchtest oder ob es mehr spielerisch zugehen darf, Du wirst auf jeden Fall das Richtige finden. Wasser im Garten ist unbedingt notwendig, ich habe mich für einen kleinen Gartenteich entschieden. Wenn Dir das zu viel Arbeit ist, sieht ein Springbrunnen oder eine Wasser-Kugel auch hervorragend aus. Mit Gartenfiguren wird jeder Garten verschönert, ob nun eine Armee von Gartenzwergen durch Deine Beete marschieren oder ob Du ein Vogelbad aufstellst.

Der Phantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt, ich konnte auf jeden Fall meine Ideen und Vorstellungen verwirklichen. Mit Garten-Figuren schaffst Du einen ganz besonderen Hingucker, Du kannst dann Engel, Tiere und die Zwerge vom Liegestuhl aus bewundern. Buddha-Figuren sind ebenfalls sehr beliebt, sie bringen fernöstliches Flair in den Garten. Passend zur Jahreszeit gibt es natürlich ebenfalls Garten-Figuren, zu Weihnachten lassen Nikolaus und Co. schön grüßen. Zu Ostern hoppeln dann Osterhasen über den Rasen, gerade wenn Kinder im Haushalt leben, wird das Osterfest doppelt so schön. Lass Dir etwas einfallen, der Garten kann in ein „grünes“ Paradies verwandelt werden.

Bildquelle: Pixabayuser Reisefreiheit_eu
*Affiliate-Link zu Amazon