Geht es Dir, wie mir als Hobbygärtnerin? Endlich herrscht sommerliche Jahreszeit. Die Gartenarbeit hat längst begonnen. Mit meinem Garten erlebe ich den Wechsel der Jahreszeiten sehr intensiv. Während im Frühjahr, Sommer und Herbst viel körperlicher Einsatz im Garten gefragt ist, kann ich mich im Winter etwas zurück lehnen, die Gartengeräte ruhen in der Garage.

Welche Vorteile generiere ich persönlich aus meiner Gartenarbeit? Ich verbringe Zeit im Freien, erfreue mich an den Schätzen der Natur. Ich betätige mich sportlich und weiß am Abend, was ich an einem arbeitsintensiven Gartentag geleistet habe. Wenn sich mein natürlicher Garten das ganze Jahr über in seiner Blumenpracht verändert, ist das Balsam für meine Seele.

Damit die Gartenarbeit nachhaltig Freude bereitet, benutze ich Geräte, die sich als prachtvolle Helfer auf Dauer heraus kristallisiert haben. Hier meine zehn Lieblinge:

1. Die Rollgriff Gartenschere

Diese Schere* (in verschiedenen Größen vorrätig) findet vielseitigen Gebrauch beim Pflanzen schneiden.

2. Ein guter Spaten bester Qualität

Der Spatenstich im Garten, er kommt so oft vor. Ein Spaten*, mit dem ich fast jede Hürde des Bodens besiege, macht mir richtig Spaß.

2. Die elektrische Gartenschere

Sie* schafft fast jede Hürde, kleine Holzstämme oder hartnäckige Sträucher stutze ich dabei problemlos zu.

3. Der Garten Universalstreuer mit Batterie Betrieb

Saatgut gleichmäßig auszustreuen, ist wichtig. Mit dem richtigen Universalsteuer* in Form eines Eimers verteile ich wertvolle Samen problemlos und gleichmäßig. Im Winter verteile ich schnell Streugut gegen Rutschgefahr.

4. Gras- und Strauch Schere

Eine feste Strauch Schere* eignet sich dafür, den Rasen an den richtigen Stellen nachzumähen. Die qualitativ hochwertige Schere dient, kleine Hecken zu stutzen und hat verschiedene Schneideaufsätze.

5. Die gute Schubkarre erspart Laufarbeit

Eine Schubkarre* ist nicht nur im Herbst, wenn der Garten gut beschnitten wird, ein Gebrauchsgegenstand, der wichtig ist. Die Schubkarre bester Qualität erleichtert viele Transportarbeiten im Freien.

6. Die Garten Harke

Wozu ist eine gute Harke* notwendig? Sie lockert die Erde und befreit diese von Rückständen. Ein guter Stil und wertvolles Metall der Garten Harke zeichnen sich auf lange Sicht aus.

7. Der elektrische Rasenmäher

Er erleichtert es, Grünflächen einfach zu pflegen. Lästige Entsorgungsarbeiten des geschnittenen Grases entfallen. Ein kleiner Helfer*, der still seinen Dienst erfüllt.

8. Bewässerungssprüher für den Rasen

Er* erleichtert viel Arbeit beim gießen. So trocknet mein Rasen nie aus.

8. Gute Gartenhandschuhe

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, oder? Gute Qualität bei Handschuhen* zeichnet sich nicht nur beim Rosen schneiden aus.

9. Robuste Gartenleiter

Diese gebrauche ich immer wieder. Auch wenn ich die meisten Arbeiten am Boden verrichte, ist es dringend zu empfehlen, eine gute Gartenleiter* für Bäume und Co zu besitzen.

10. Gartenschaufel in unterschiedlichen Größen

Immer wieder benötige ich für Grabpflege, Gartenarbeit im Gemüse- oder Blumenbeet eine gut funktionierende Gartenschaufel* in verschiedenen Größen.

Mit diesen Geräten erleichtere ich mir die wichtigsten Gartenarbeiten. So gelingt mir, ohne am nächsten Tag unter drastischem Muskelkater zu leiden, jede Gartenarbeit leichter. Spaß an der Gartenarbeit? Na klar!

Bildquelle: Pixabayuser congerdesign
*Affiliate-Link zu Amazon