Wenn es so richtig schön warm wird da draußen, halte ich mich am liebsten in meinem Garten auf. Neben der Terrasse ist die neue Sitzecke jetzt mein ganz besonderer Lieblingsplatz. Das Eckchen sollte gleich mehrere Anforderungen erfüllen und die Suche nach den perfekten Möbeln war gar nicht so einfach. Bequem, wetterfest und gemütlich sollten sie sein. Jetzt habe ich eine tolle Sonneninsel mit bequemen Polstern und einem schützenden Dach. Nein, ein Strandkorb ist es nicht geworden – aber trotzdem sehr stylisch und modern.

Meine ganz private Sonneninsel

Meine ganz private Wohlfühloase* besteht aus hochwertigen Polyrattan und ist natürlich wetterfest. Ausgestattet mit einem klappbaren Sonnendach aus wasserabweisenden Textilbezug ist sie der perfekte Ort für eine entspannte Stunde im Freien. Die edle Optik aus braunen Rattangeflecht und die hellen Sitzkissen machen die Sitzecke so richtig schön und elegant. Übrigens sind die Möbel in verschiedenen Farben erhältlich. Es gibt sie auch in einem grauen Rattangeflecht mit grauen Kissenbezügen und in schwarz mit beigen Kissen. Die ziemlich große Sitzgarnitur ist etwa 180 cm lang und mit aufgeklappten Sonnendach ungefähr 155 cm hoch. Der Clou an der Sache ist die große Liegefläche von fast 170 cm, wenn ich alle Teile zusammenstelle. Einzeln ergibt sich daraus ein schönes Sofa mit einer Sitzhöhe von 38 cm, zwei halbrunden Sitzbänken und einem kleinen runden Tisch mit einem Durchmesser von 55 cm. Im Lieferumfang sind zudem fünf Sitzauflagen und drei Kissen enthalten. Gestell und Sonnendach wurden einzeln geliefert und mussten erst noch aufgebaut werden. Die Aufbauanleitung und das Montagematerial waren ebenfalls enthalten, so dass nach einer halben Stunde Bauzeit zu zweit alles am richtigen Fleck stand. Die verstellbaren Füße sorgen für einen guten und sicheren Stand und so haben wir erst einmal ein paar Minuten Pause auf der Sonneninsel gemacht.

Stilvolles Zubehör

Aber wie ihr mich sicher kennt, gehören zu einer gemütlichen Sitzecke noch ein paar weitere schöne Dinge dazu. Und da ich schon immer von natürlichen Materialien begeistert war, habe ich passend zur Sonneninsel Terrassendielen aus Douglasie verlegt. Die Holzterrasse benötigt praktisch kein massives Fundament und wird auf Balken aus dem gleichen Material verlegt. Das Material selbst lässt sich sehr gut bearbeiten und ist wetterfest und langlebig. Beim Zusammenbauen solltest du aber auf Winkel und Schrauben aus Edelstahl achten, denn diese sind rostfrei und resistent gegen Feuchtigkeit. Auf das fertige Podest, was nicht einmal mit Farbe verschönert werden musste, habe ich anschließend noch einen blühenden Oleander gestellt. Jetzt kommt in meinem Garten das perfekte Urlaubsfeeling auf und ein Glas Erdbeerbowle gehört natürlich auch dazu!

Bildquelle: Pixabayuser Bru-nO
*Affiliate-Link zu Amazon