… denn Fliegen bleiben draußen

Ich liebe die warme Jahreszeit. Endlich können Fenster und Türen nicht nur geöffnet, sondern auch offen gelassen werden. Die frische Luft strömt in das Haus, das sich nun mit dem Blumenduft von draußen füllen kann. Eigentlich ein wunderbarer Zustand, der mindestens bis Ende September jeden Jahres anhält. Wenn da nicht die Fliegen und Mücken wären, die es bei mir in der guten Stube ebenfalls toll finden. Nur leider mag ich sie dort nicht haben.

Fliegen und andere Insekten

Ja, ich weiß, dass Fliegen und Insekten zum Leben in der Natur, also genau genommen in einem Häuschen mit Garten, gehören. Während mir die Existenz der meisten Insekten noch einleuchtet, fühle ich mich von den Fliegen einfach nur genervt. Die klebrigen Fliegenfänger haben vielleicht ihre Berechtigung. Aber eigentlich hänge ich sie nur auf der Veranda in der einen oder anderen Ecke an. Auch im Geräteschuppen sind sie tauglich. Ich mag sie nicht so gerne, obwohl sie sehr effektiv sind.

Insektenspray geht natürlich gar nicht. Ich kann ja schließlich nicht hinter jedem Insekt herlaufen, das sich ins Innere verirrt, und das Spray benutzen. Dazu riecht es auch zu unangenehm. Zudem tötet es auch die nützlichen Insekten. Nein – ein absolutes No-Go!

Freie Innenräumen durch Fliegengitter

Ich war eigentlich immer gegen fest installierte Fliegengitter. Für mein Empfinden stört es die Optik des Hauses. Nachdem ich aber seit diversen Jahren immer wieder die Fliegengitter an die Klettbänder zurückklebte, habe ich mich entschieden, Fliegengitter für mein Fenster und Fliegengitter für die Gartentür im Spannrahmen zu verwenden.

Manche mögen sich nun fragen, warum? Nun, die Spannrahmen können direkt auf die Größe des Fensters oder der Tür zugeschnitten werden. Sie bestehen aus Aluminium oder Kunststoff und sind somit sehr stabil. Das Fliegengitter selber wird in den Rahmen eingezogen. Wer möchte, kann seine Fenster am Ende der Fliegenzeit von den Spannrahmen befreien und diese im Keller aufbewahren. Da sie witterungsbeständig sind, können sie selbstverständlich auch vor Ort belassen werden. Das ist nicht weiter schlimm.

Die Fliegengitter im Spannrahmen sorgen tatsächlich dafür, dass 99% aller Insekten im Freien bleiben. Sicherlich kann es einmal passieren, dass das eine oder andere Insekt sich durch die Tür hinein kommen kann. Damit aber kann ich durchaus leben. Es ist schön, sich innerhalb der eigenen vier Wände Fliegen und Insekten frei bewegen zu können. Ein echte Erleichterung!

Bildquelle: Pixabayuser lksuperboy