Warum und wie ich mir Fliegengitter für die Fenster angeschafft habe

Ich liebe es, mich um meinen Garten und mein Haus zu kümmern. Hier fühle ich mich wohl und verbringe die meiste Zeit. Da ich ein geschickter Handwerker bin und gerne die Grünflächen verschönere, sowie Beete anlege, habe ich für mich die perfekte Freizeitbeschäftigung gefunden. Ich kann mich hier verwirklichen und meiner Kreativität nachgehen. Zusätzlich spare ich auf diese Weise jede Menge Geld ein. Ich züchte beispielsweise mein eigenes Gemüse, welches ich nun nicht im Supermarkt mehr kaufen muss. Zusätzlich weiß ich ganz genau, dass es aus biologischem Anbau kommt. Vor ein paar Wochen hatte ich wieder eine neue Herausforderung, der ich mich gestellt habe. Die ersten Fliegen und Mücken waren unterwegs und wollten selbstverständlich auch zu mir in die Wohnung. Ich habe mir überlegt, was ich machen kann und mich dazu entschlossen, dass ich Fliegengitter vor meinen Fernstern installiere.

Das Anbringen der Fliegengitter war einfach und auch du kannst das schaffen

Die Arbeiten gingen einfach und waren schnell abgeschlossen. Ich habe mir ein Fliegengitter angeschafft, das flexibel anzubringen war. Es besitzt keinen eigenen Rahmen, was die Arbeit für mich deutlich vereinfacht hat und zusätzlich war der Bezug der Gitter günstiger. Die Montage war ebenfalls einfach, da ich mir ein Set besorgte hatte, in dem alle Komponenten dabei waren. Durch das Klettband, das im Lieferumfang enthalten war, war die Installation kein Problem mehr. Dieses war sehr lange und an der Unterseite befand sich ein noch abgedecktes Klebeband. Mit der Schere schnitt ich nun das Band so zu, dass ich des problemlos am Fensterrahmen anbringen konnte. Dieser Vorgang dauerte nur wenige Momente und war simpel. Ich zog die Schutzfolie ab und konnte das Band direkt ankleben, dann habe ich das Gitter darauf befestigt und schon war ich fertig. Der ganze Vorgang hat nur wenige Minuten gedauert und innerhalb von zwei Stunden war das gesamte Haus fliegensicher.

Fliegengitter bekommst du leicht

Es gibt dafür die unterschiedlichsten Bezugswege. Besonders im Sommer haben viele Bau- und Heimwerkermärkte diese im Angebot. Auch Einzelhändler verkaufen diese oft. In vielen Prospekten findest du in dieser Zeit die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Preisklassen. Aber auch im Netz findest du diese Artikel schnell. Hier habe ich bemerkt, dass die Preise nochmals niedriger sind als in Geschäften, weshalb du dort beim Einkauf nochmals Geld sparst. Der Einkauf dort ist schnell abgeschlossen und der Verkäufer kümmert sich um den Versand der Ware. Zusätzlich musst du dort keine Öffnungszeiten berücksichtigen und kannst immer shoppen.

Bildquelle: Pixabayuser jill111